FOTOGRAFIE

DOKU & REPORTAGE   Mailand 2008 - Koziol DMY 2009 - Niederbayern - Corsica

PRODUKT   Coordination - Burning Chrome - Parkhaus/ lapalma - Wellbees Image

PEOPLE   Mailand 2008 Kuration - Designerportraits - Corsage - Modeprojekt

INTERIOR   Plantage Office - Hyundai Brand Academy - Wellbees Store

LANDSCHAFT   Corsica

 

GRAFIKDESIGN

Mona Rönnau - Burning Chrome - Kataloge

 

CAMERA OBSCURA

Cologne - 24 Stunden - 20min - begehbare CO

 

 

 

 

2009 PRODUKTFOTOGRAFIE

line

WELLBEES IMAGEBILDER

Smoothie & Wellfood Bar


In Köln gibt es einen neuen Saftladen. Entwurf und Gestaltung kommen wie auch die Produktion von motorberlin.com.

An den Wänden hängen riesige Früchte auf Vliestapeten, der ganze Laden ist eine Sonderanfertigung und mit Möbeln und Grafik von Ingo Strobel ausgestattet.


Entwurf, Konzept, Produktion: motorberlin.com / Hidden Fortress
Location: Breite Straße 153, Köln
Fotografie: Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

Bildbearbeitung, Datenaufbereitung: Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

Druck & Tapeten: JustBig, Berlintapete

 

wellbees

fruits & vegetables © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

www.wellbees.de | www.motorberlin.com | berlintapete.de | justbig.de

 

back to top

 

 

 

2009 INTERIOR FOTOGRAFIE

line

WELLBEES STORE

Projektdokumentation

 

Für motorberlin.com wurde das Projekt fotografisch dokumentiert.

 

Designbüro: motorberlin.com

Fotografie: Katja Hiendlmayer/ Hidden Fortress

Veröffentlichung: Berlintapete Referenzbuch

 

wellbeesstore

Wellbees Store © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

back to top

 

 

 

2009 INTERIOR FOTOGRAFIE

line

*PLANTAGE 2008/2009

Office Interior & Produktion auf 1400m2

 

Nach den ersten "schnellen" Büros für die Agentur Plantage 2006 war nun motorberlin.com für den Entwurf und die Umsetzung der neuen Büroräume auf insgesamt 3 Etagen zuständig. Diese Projekt hat viele tolle Ideen hervorgebracht und viele Gewerke etc. konnten sich hier verausgaben. Schwanger und so weiter durfte ich am Ende wenigstens die ersten eiligen Fotos machen.

 

Agentur: *Plantage Berlin
Design, Planung, Produktion: Ingo Strobel, motorberlin.com / Hidden Fortress mit Björn Meier
Projektsteuerung: Peter Meffert, Björn Meier, Katja Hiendlmayer
Architekt: C+ Architekten
Fotografie: Katja Hiendlmayer/ Hidden Fortress


plantage berlin

plantage 2009 © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

www.plantage.de | www.motorberlin.com | www.bjoernmeier.com | www.cplusarchitekten.de

 

back to top

 

 

 

2009 PRODUKTFOTOGRAFIE

line

CRUSH & NO VOLUME

COORDINATION, Zweisitzer-Sofa, Tischpaar

 

Produktfotografie für Flip Sellin von Coordination anlässlich der Möbelmesse in Mailand 2009. Die Tische sind eine weiße Variante aus dem BurningChrome- Projekt. Mehr zu den Produkten findet sich auf der Website von Coordination. /link

 

coordination

no volume detail © Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

 

Ausstellungen: DMY 2009, Made in Berlin 2009 Milan
Designer: Flip Sellin/ Coordination
Fotografie: Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

Studio/Location: Hidden Fortress, Oranienstraße Berlin

Vielen Dank auch an Yves Sucksdorff für das Equipment und Engagement!

 

www.coordination-berlin.de

 

back to top

 

 

 

2009 DOKU & REPORTAGE

line

KOZIOL / BERLINER DESIGN FÜR KOZIOL

DMY Juni 2009


Fünf Berliner Designstudios haben in den sechs Wochen vor dem "Designmai" Produkte für die deutsche Traditionsfirma koziol entwickelt. Bei der ergebnisoffenen Beauftragung sind unterschiedlichste Produkte für die Bereiche Küche, Bad und Wohnen entstanden. Die Prototypen wurden in der Deutschen Bank Filiale ‘Q110’ von den Designern erstmalig präsentiert. Die besten Ergebnisse werden in die koziol-Kollektion aufgenommen und weltweit vertrieben.

 

Ausstellung: DMY 2009
Designbüros: Werner Aisslinger, Flip Sellin/Coordination, E27, ett la benn, llot llov
Location: Deutsche Bank Q110 · Friedrichstrasse 181, Berlin
Fotografie Event: Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress, Rhonda Maria Repotente

 

koziol

DMY 2009 koziol © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

parkhaus

 

www.koziol.de | www.rmr-photography.com | dmy-berlin.com

 

back to top

 

 

 

2009 GRAFIKDESIGN, FOTOGRAFIE, HOMEPAGE

line

HEBAMME MONA RÖNNAU

 

Ein kleines Grafikprojekt unter ganz besonders schönen Umständen..

Eine schlichte Website, Briefpapier und Visitenkartenim Offsetdruck mit Sonderfarben.

 

Grafik & Fotografie: Katja Hiendlmayer
html: Corinna Liebreich

Druck: Offset bei Pinguin Druck Berlin

 

vcards

Mona Rönnau Stationary © Katja Hiendlmayer

 

back to top

 

 

 

2007 und 2008 PRODUKTFOTOGRAFIE, PRODUKTFINISH

line

 

BCBlogo

 

MIXOLOGY AWARD 2008 / BAR CONVENT BERLIN, 29. & 30. September 2008
Zum zweiten Mal verleiht Mixology nach der erfolgreichen Einführung letztes Jahr mit den Mixology Bar Awards die begehrtesten Auszeichnungen der deutschen Barindustrie. Mit den Mixology Bar Awards 2008 werden verdiente Persönlichkeiten, Bars und Marken für herausragende Leistungen honoriert.

 

Award Design 2007 und 2008: Ingo Strobel, motorberlin.com / Hidden Fortress
Finish & Fotografie: Katja Hiendlmayer/ Hidden Fortress
Vielen Dank auch an Anna Constanze Pierburg für Konstruieren, Polieren und Assistieren und an Ferrum Lasercut.

 

award

mixology award 2007 © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

linkmixology
www.mixology.eu | www.barconvent.de | www.motorberlin.com

 

back to top

 

 

 

2008 PRODUKTFOTOGRAFIE

line

PARKHAUS BERLIN / LAPALMA FELT SUITS

DMY 2008

 

Die lapalma Serie ist Teil der SUIT FOR 100 CLASSICS. Seit dem ersten Start der Serie SUIT FOR 100 CLASSICS hat PARKHAUS mehr als 80 Sitzkissen aus Filz für Stuhlklassikerentwickelt. Hier zu sehen ist ein Auszug der Serie, speziell zugeschnitten auf Stühle der italienischen Firma lapalma.

 

Ausstellungen: Milano 2008 (100 Suits Auszug), DMY 2008 (lapalma Suits)
Design Sitzkissen: Martin Streifer (parkhaus), Ingo Strobel und Björn Meier (motorberlin.com / Hidden Fortress)
Für lapalma: Paul Wirbatz (agentur alfa)
Location: lapalma Showroom Berlin
Fotografie: Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

 

aria

parkhaus lapalma suit auf aria © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

parkhaus

www.parkhausberlin.de | www.agentur-alfa.de | www.motorberlin.com | lapalma showroom berlin

 

back to top

 

 

 

2008 DOKU & REPORTAGE, PRODUKTGESTALTUNG (GRAFIK), AUFBAU, PORTRAITS

line

MADE 'N BERL'N MAILAND 2008

 

PRODUKTDESIGN-AUSSTELLUNG MADE IN BERLIN ZEIGT BERLINER KREATIVITÄT IN MAILAND
Berliner Produktdesigner erobern die renommierte internationale Designmesse Salone del Mobile.

Auf der weltweit wichtigsten Messe für Möbel und Interiordesign Salone del Mobile präsentieren sich 15 Berliner Designbüros und Labels vom 16.-21. April 2008 mit Design Made in Berlin. Mit dem bisher größten Auftritt Berlins in Mailand in der Zona Tortona, dem international bekannten Design-District, stellen sich die Produktdesigner als ausgewählte Vertreter der UNESCO ‚City of Design’ der Bewertung durch das internationale Publikum aus Produzenten, Einkäufern und Journalisten.


Seit Donnerstag, den 20. Februar, stehen die Teilnehmer der Designausstellung Made in Berlin fest: Nur die überzeugendsten Arbeiten einer Vielzahl von Bewerbern konnten den Anforderungen des hochkarätig besetzten Kuratoriums bestehen. Mit dabei sind u.a. das Designlabel bombdesign, die Agentur für Produktgestaltung ett la benn, das Produkt- und Interiordesignbüro form-al, das Designbüro von Mark Braun, das Büro für Interiordesign von Martin Holzapfel sowie das Designbüro pluma cubic.

 

kurator

Kurator Prof. Burkhardt © Katja Hiendlmayer

 

Die Kuratoren, Prof. Werner Aisslinger, Produktdesigner, und Prof. Francois Burkhardt, renommierter Designtheoretiker, Autor, Art Director bei Thonet und ehemaliger Leiter des Centre Pompidou in Paris, sind selbst etablierte Vertreter der Designbranche und Kenner der Mailänder Szene. Die Unterstützung des Berliner Projekts in Mailand durch Francois Burkhardt gilt als Ritterschlag für Berlin als Designmetropole.

 

back to top

 

 

zendome

"Made in Berlin" Der Zendome auf der Zona Tortona © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

Der Berlin Design Dome geht als Botschafter für Berliner Kreativität erstmalig in Mailand international auf Sendung und trägt den Pulsschlag der ‚City of Design’ in die Welt. Geplant sind weitere Auftritte des Berlin Design Domes u.a. in Paris, London, Basel, Miami und New York, bei wichtigen Mode-, Produkt- und Möbeldesign- und Kunst-Messen, aber auch als Raum für Veranstaltungen in Berlin. Das Projekt Berlin Design Dome soll langfristig fortgeführt werden und setzt als public-private-partnership-Projekt auf die Unterstützung der Berliner Wirtschaft.

 

Das Projekt Made in Berlin ist initiiert von den Berliner Büros Hidden Fortress German Branch, Coordination Berlin und Zendome in Kooperation mit der Designinitiative CREATE BERLIN und DMY International Design Festival Berlin 2008 und wird unterstützt durch die Berliner Unternehmen Room Division, Parkhaus sowie die Berlin Partner GmbH.

 

Veröffentlichungen des Projekts: Interni
Initiatoren: Susanne Philippson, Ingo Strobel / motorberlin.com, Zendome, Coordination
Fotografie: Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

 

Designer/Teilnehmer:

 

Adrian Lippmann/form-al http://www.form-al.de/

shelf_zzz Ein Regal, das sich in horizontaler und vertikaler Richtung entfalten lässt.

 

Björn Meier http://www.bjoernmeier.com/

shift Shift ist ein Dreisitzer mit kommunikativem Aspekt, das individuell kombinierbar ist.

 

ett la benn/Oliver Bischoff, Danilo Dürler http://www.ettlabenn.com/

sledge Sledge vereint eine einzigartige Kombination aus ergonomischem und elegantem Design.

 

Flip Sellin / Coordination - Burning Chrome Project http://www.coordination-berlin.de/

Polygon Crash Polygon Crash ist eine Leuchte aus Edelstahl, bestehend aus drei vielschichtigen Polygon Schirmen.

 

Heike Buchfelder/pluma cubic http://www.pluma-cubic.com/

pluma cubic Pluma Cubic sind Leuchten aus echten Federn in klaren, geometrischen Formen.

 

Ingo Strobel, Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress - Burning Chrome Project http://www.motorberlin.com/

home rocket "fosset" - White Edition "Relaxe mit einem Glas Suntory Whisky in deiner privaten Heimrakete".

 

JonApl/Rene Flietner http://www.jonapl.com/

e_01,e_02,e_03 ist eine mobile Küche aus drei Komponenten, die sich durch Flexibilität auszeichnen und gemeinsam, sowohl als eigenes Küchenelement wie auch als mobile Bar, funktionieren.

 

llotllov - Ania Bauer, Jacob Brinck, Toshiro Iwasaki, Lena Hirche http://www.llotllov.de/

MATT Das gestrickte Licht-Objekt Matt verspricht einen hohen Unterhaltungswert: es kann bewegt, gehangen, gelegt, gestapelt werden; je nachdem.

WANNABE Wannabe ist ein speziell geformtes Metallstück, das - um einen Umzugskarton geformt - als Tisch fungiert und besonders hilfreich in den ersten Tagen des Umzugs in eine neue Wohnung ist.

 

Mark Braun http://www.markbraun.org/

LINGOR Die Deckenlampen der LINGOR Serie wurden nach traditionellem Prozess hergestellt und sind gefertigt aus glasiertem und phosphorizierendem Stahl.

BOND BOND ist ein Tisch mit flexiblen Tabletts aus geformtem Aluminium und Kautschuk.

 

Martin Borgs Produzent: KIRU SYSTEM http://www.kiru-system.de/

KIRU Kiru heisst "schneiden" auf japanisch und betitelt hier ein modulares und leichtes Regal-System. Die drei Elemente, Rahmen, Boden und Seite, können leicht zu einem filigranen, aber dennoch stabilen Regal zusammen gefügt werden.

 

Martin Holzapfel http://www.holzapfel-moebel.de/

Bureau/Desk "Bureau" vereint zwei Möbelstücke in einem: Tisch und Regal. Es ist somit perfekt für jedes "home office".

 

Metrofarm, Nunu (Jan Müller), Julia Böttcher http://www.metrofarm.net/

Diskodreieck Die Installation Diskodreieck bringt Berliner Clubkultur nach Mailand. Diskodreieck ist eine mobile Disko mit DJ Pult, Tanzfläche, Lautsprechern und Vodka-Spender.

 

PARKHAUS - Flip Sellin, Martin Streifer, Ingo Strobel Producer: Parkhaus http://www.parkhausberlin.de/

a suit for 100 classics Parkhaus startete 2007 mit diesem Projekt. In Zusammenarbeit mit lokalen Designern entwarfen sie Sitzkissen aus Filz für 100 Stuhlklassiker.

 

Reuber Henning, Franziska Henning http://www.reuberhenning.de/

Fairy-tale "Fairy-tale" und "Birdy" verzaubern uns in eine Märchenwelt aus wunderschönen Teppichen, die aus tibetischer Wolle und chinesischer Seide nach alter tibetischer Tradition geknüpft werden.

 

roomsafari-team, cheong + nogtev http://www.roomsafari.com/

spike Spike ist ein modulares Möbelsystem, das sich leicht auf- und abbauen lässt und vielseitig einsetzbar als Regal, Bürotisch, Raumteiler etc. ist.

 

Susanne Philippson Design http://www.philippson.org/

Pyylo Lounge Tables Pyylo präsentiert einen eleganten Kontrast aus Materialität, organischer Struktur und assymetrischen Flächen.

T&W thesenfitz und wedekind - Julia Thesenfitz, Christian Wedekind http://www.thesenfitz.de/

tschüßkai Die Häfen europäischer Städte befinden sich in einem Umwandlungsprozess, bei dem möglicherweise die traditionellen Poller verschwinden werden. T&W nahm sich diesen an und verleiht den Pollern ein neues Outfit als Stuhl oder Sitzgelegenheit.

 

Tom Kühne http://www.tomkuehne.com/

Halberd Eine Hellebarde ist eine mittelalterliche Waffe, die Tom Kühne zu einem innovativen Leuchtendesign inspirierte. Die Hellebarden- Leuchte ist flexibel transportabel; jede wird ein Einzelstück sein.

 

Ulrike Acker / bomb design http://www.bomb-design.com/

Roll-up ist ein Sitz-Spiel-Lounge-Objekt, das sich in einen Teppich, eine Sitzgelegenheit oder einen Stuhl verwandeln lässt. Swing-chair Der Swing Chair lässt uns nostalgisch in der Hängematte schwingen; in stilvollem Design aus Leder.

 

Milanologo

Veröffentlichungen | www.susannephilippson.com | www.motorberlin.com | www.zendome.de | www.coordination-berlin.de | www.create-berlin.de

 

 

Made in Berlin

16. – 21. April 2008 I 10h – 22h

Via Forcella / Courtyard Superstudio 13 / Mailand / Italien

 

Weitere Informationen sowie contentmaterial für Made in Berlin und den Berlin Design Dome erhalten sie unter:

PRESS FACTORY Agentur für Public Relations Frauke Strube / frauke.strube@press-factory.de

Brunnenstrasse. 181 / 10119 Berlin / Germany> Fon +49 (0) 30 28 87 90 00 / Fax+49 (0) 30 28 87 90 03

 

Fotografie: © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

Der Bilddownload befindet sich unter http://www.katja-hiendlmayer.com/milano

 

Für Presse und alle Teilnehmer ist die Verwendung der Bilder im Zusammenhang mit dem Projekt und zur Eingenwerbung bei Namensnennung gestattet.

Alle Bilder sind im RGB Modus angelegt. Größere Bildformate auf Anfrage.

 

back to top

 

 

 

2005 / 2008 PORTRAITS

line

DESIGNBÜROS BERLIN
Portraits der jungen Berliner Designer

 

Die erste Veröffentlichung im Magazin Frame hat mir das Portrait des Designbüros Coordination eingebracht. Wie so oft leider ohne Namensnennung. Hier also Coordination mit Jochen Gringmuth, Flip Sellin und Tilman Thürmer im Sommer 2005.

 

Für das Mailand- Projekt 2008 wurden einige der jungen Berliner Designer in deren Büros portraitiert.
ett la benn, llot llov und Martin Holzapfel haben sich zur Verfügung gestellt.

 

to be continued..

 

Veröffentlichung: Frame Magazine Ausgabe MAI/JUN 2007 Issue #56
Designbüros: Coordination, ett la benn, llot llov, Martin Holzapfel
Fotografie: Katja Hiendlmayer & Peter Meffert/ Hidden Fortress

 

cox

Coordination © Katja Hiendlmayer & Peter Meffert, Hidden Fortress

 

www.framemag.com | frame artikel | www.coordination-berlin.de | www.ettlabenn.com | www.llotllov.de | www.martinholzapfel.com

 

back to top

 

 

 

2008 CAMERA OBSCURA

line

LOCHKAMERA KÖLN

digital Lochbild

 

Klingt obscur und das ist es ja auch. Meine digitale Lochkamera. Dank meines Fundus an Lochblenden etc. ist sowas schon mal schnell gebaut. Schön schnell im Vergleich zu den anderen Projekten. Ein bisschen Handwerk und Chemie fehlen dann viellecht doch am Ende des Tages. Oder mir ist nur der Aufwand zu gering..

 

cologne

Digitallochbild © Katja Hiendlmayer

 

back to top

 

 

 

2007 / 2008 PRODUKTGESTALTUNG (GRAFIK), PRODUKTFOTOGRAFIE

line

BURNING CHROME

 

Das Projekt wurde mit der verchromten Liege Lockheed 2 von Flip Sellin und Ingo Strobel zum Designmai 2005 ins Leben gerufen. 2007 haben Flip Sellin und das frisch verbandelte Hidden Fortress Team Susanne Philippson, Ingo Strobel und Katja Hiendlmayer dann die Serie Burning Chrome erweitert und im Designmai bei Rooms Interior ausgestellt. Stahl trifft auf Biegebank, wird hochglanzpoliert oder verchromt und erhält teils grafischen Schmuck.

 

Veröffentlichungen: Ottagono September 2008 #213
Ausstellungen: Designmai 2007, Köln Passagen 2008, wright now, Mailand 2008
Auktion: März 2008 bei Wright Chicago
Designer/Objekt: Susanne Philippson/Keyboard; Flip Sellin/Paper Birdie chaise, Polygon Crash; Ingo Strobel & Katja Hiendlmayer/HNS, home rockets Jetson & Fossett, Hub; Flip Sellin & Ingo Strobel/Lockheed 2
Bearbeitungen: Ferrum Lasercut, Paul Klier, .. tausend Dank!
Fotografie: Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

 

fossett

burning chrome / white rocket fossett by Ingo Strobel & Katja Hiendlmayer © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

Ottagono | www.flipsellin.de | www.susannephilippson.com | www.motorberlin.com| www.rooms-interior.de | www.wright20.com

 

back to top

 

 

 

2007 DOKU & REPORTAGE, PROJEKTSTEUERUNG, MONTAGE UND AUFBAU, INTERIOR FOTO

line

HYUNDAI BRAND ACADEMY 2007

 

1800 europäische Dealer werden 1 Jahr lang über 2 Stockwerke durch 4 thematisch aufbereitete Räume geschleust um ihre Marke näher kennenzulernen. Das verwendete System soll modulartig aufgebaut sein und jederzeit transformierbar.

 

Nachdem die Agentur Plantage und motorberlin.com den Pitch für die Hyundai Brand Academy gewonnen haben, wurde das Projekt binnen 5 Wochen geplant, gezeichnet, produziert und im Hyundai Europe Headquarter in Offenbach montiert.

Eine modulare Ausstellungsfläche entsteht; mit integrierten Regalen, Vitrinen, großen bis kleinen Flächen für Prints und Materialien, Medienboards mit Elektonik usw. Nebenbei entsteht ein komplettes Set an eigener Möblierung.

 

Agentur: *Plantage Berlin
Design, Planung, Produktion: Ingo Strobel, motorberlin.com / Hidden Fortress
Projektsteuerung: Katja Hiendlmayer/ Hidden Fortress
Team: Susanne Philippson, Peter Meffert & Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress, Philip Wahl, Heiko Franke, Matthias Mangold
Fotografie: Katja Hiendlmayer/ Hidden Fortress

 

award

hyundai brand academy 2007 © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

HYUlogo

 

www.plantage-berlin.com | webnews | www.motorberlin.com

 

back to top

 

 

 

2003 / 2006 GRAFIKDESIGN UND KONZEPT

line

KATALOGE

 

Für die Printmedienagentur Haberland arbeitete ich 2003 und 2006 an großen Lagerprogrammkatalogen der Firma SIRO.

Außerdem entstand 2006 ein 88- seitiges Imagebuch der Firma Bachhuber mit deren 25 schönsten Hotelprojekten.

Von 2000 bis 2002 absolvierte ich meine Ausbildung zur Fotografin bei der Agentur Haberland. Bereits in dieser Zeit wurden die meisten Produktbilder für den SIRO- Katalog fotografiert. Dass ich im Jahr 2006 als Grafikerin aus Berlin wieder an den großen Katalogen mitarbeiten durfte war somit mit einem schönen Wiedersehen verbunden. 3 Monate mit einem tollen Team!

 

katalog

Kataloge © Katja Hiendlmayer, Hidden Fortress

 

 

SIRO LAGERPROGRAMM

Konzept, Gestaltung & Umsetzung

 

368 Seiten, über 5000 Produkte. Davon habe ich allein während meiner Lehrzeit bis Januar 2003 2500 Stückfotografiert, freigestellt und bearbeitet.

 

Jahr: 2006

Agentur: Printmedienagentur Haberland, Eggenfelden
Kunde: SIRO Möbelbeschläge, Ternberg Austria
Konzept & Gestaltung: Katja Hiendlmayer
Text: Melitta Haberland
Fotografie: Sabrina Lippsch, Anne Gossow, Melanie Ehlert, Katja Hiendlmayer, Flora Noll, Lucia Crsta, Maria Irl, Ronny Atrott
Grafik: Katja Hiendlmayer, Anne Gosow, Melanie Ehlert, Flora Noll
Offsetdruck & Buchbindung: Laber Druck Buch & Offsetdruckgesellschaft mbH, Oberndorf bei Salzburg - Austria

 

siro

Kataloge © Katja Hiendlmayer

 

 

BACHHUBER IMAGEBUCH

Konzept, Gestaltung & Umsetzung

 

Der Hoteleinrichter Bachhuber zeigt auf 88 Seiten 28 seiner Referenzprojekte , im Magazinstil mit vektorisierten Hintergrundornamenten, die im leicht schimmerndem Goldton gedruckt werden.

 

Jahr: 2006/2007
Agentur: Printmedienagentur Haberland, Eggenfelden
Kunde: Bachhuber hh
Konzept & Gestaltung: Katja Hiendlmayer
Text & Konzept Inhalt: Melitta Haberland
Grafik: Katja Hiendlmayer
Fotografie: Archiv Bachhuber, vielen Dank an alle Hotels die uns Bildmaterial zur Verfügung gestellt haben

 

siro

Bachhuber hh Imagebuch © Katja Hiendlmayer

 

www.agenturhaberland.de | www.siro.at | www.bachhuber-hh.de

 

back to top

 

 

 

2005 PEOPLE / MODE

line

MODEPROJEKT

Gemeinschaftsprojekt mit jungen berliner Modelabels, jungen Visagistinnen und Fotografinnen.

 

Das war ein schönes, gemeinsames Projekt mit vielen tollen Mädels. Vielen Dank an die Labels adddress, animo fashion, miaomiamo, Fortschritt Berlin, Hazelnut - Street Royalty und Anne Schmuhl, an die MakeUp Artists Lewi und Kathleen und an unsere standhaften Modelle Antonia, Julia, Katarina, Leonie, Stefanie und Steirica; Und natürlich an das Team des Kiki Blofeld für die nette Unterstützung in Sachen Location. Und was hätten wir ohne die Hilfe von Rhonda und Laura gemacht!

 

Location: Kiki Blofeld

Labels: adddress, animo fashion, miaomiamo, Fortschritt Berlin, Hazelnut - Street Royalty, Anne Schmuhl

Modelle: Antonia, Julia, Katarina, Leonie, Stefanie und Steirica

Fotografie: Ina Schoof, Katja Hiendlmayer

Veröffentlichungen des Projekts: Young Miss

 

corsage

fashion project © Ina Schoof & Katja Hiendlmayer

 

www.adddress.de | www.animo-fashion.de | www.fortschritt-berlin.de | www.hazel-nuts.de | www.anneschmuhlonliner.de

 

back to top

 

 

 

2006 CAMERA OBSCURA LANDSCHAFT

line

LOCHKAMERA, 8x10'' HOLZ 24h

Selbstbau Holzkastenkamera

 

Wie ein Vogelhaus sah die Lochkamera in 8x10'' aus. Der selbstgebastelte Filmhalter ist allerdings noch verbesserungswürdig. Am meisten Aufsehen hat der orange Zettel mit der Aufschrift: "Bitte nicht berühren - Langzeitaufnahme" erregt. Der Kasten ist mattschwarz, weitgehend wasserdicht und mit lasergebohrten Lochblenden aus München (danke ebay) ausgestattet.

Die Bilder hätten etwas berauschend ruhiges... Danke Susanne... ich werde sehen, was sich daraus noch machen lässt!

 

24h

24 Stunden © Katja Hiendlmayer

 

back to top

 

 

 

2006 CAMERA OBSCURA

line

LOCHKAMERA, 8x10'' DIA 20min

Toyo Field Laufbodenkamera

 

Die Toyo von Achim Roscher und neue Lochblenden ermöglichen die 20min- Serie. Die Serie teilt sich in zwei Kategorien.

Die "Stilleben" und Portraits sind jeweils bei Kunstlicht 20 Minuten lang belichtet und stellen die Veränderungen der Objekte in einem Bild dar. Die Regie blieb während der Aufnahme vollkommen den Portraitierten überlassen.

 

corsica

20min © Katja Hiendlmayer

 

back to top

 

 

 

2005 bis 2007 CAMERA OBSCURA

line

CAMERA OBSCURA, BEGEHBAR

Selbstbau 180cm x 150cm x 120cm

 

Die begehbare Camera Obscura war die erste Lochkamera, die ich im Februar 2004 zusammengezimmert habe. Die ersten Portraits waren Selbstportraits, da mir 50min Belichtungszeit unzumutbar schienen. Es entstehen Unikate auf Photopapier.

Die ersten Bilder sind 90cm x120cm groß. Es folgen Portraits, frei sitzend 3min im Format 70cm x 60cm.

Einiges ist hier schon zu sehen, Anderes muss erst abgelichtet und digitalisiert werden.

 

obscura

meine erste Lochkamera © Katja Hiendlmayer

 

back to top

 

 

 

2005 LANDSCHAFT

line

CORSICA GROSSFORMAT

 

Auf der Suche nach klassischen Landschafts- Motiven für die Sinar mit 6x9 Rückteil sind wir fast 2 Wochen nur durch Berg und Tal gefahren. Die SW Landschaften werden nachgeliefert, sobald die Dunkelkammer endlich steht.

 

kh corse

Corse 2005 © Peter Meffert / Hidden Fortress

 

back to top

 

 

 

2005 DOKU & REPORTAGE

line

CORSICA 6X6

PENTACON SIX

 

Peter Meffert, der die Insel beinahe in- und auswendig kennt, ist die 2 Wochen unermüdlich durch die Landschaft gefahren. Beinahe nebenher entstand eine gemeinsame Farbserie mit der Pentacon 6x6.

 

corsica

Corse 2005 © Katja Hiendlmayer / Hidden Fortress

 

back to top

 

 

 

2005 PEOPLE / MODE

line

CORSAGE

 

Mit viel Unterstützung von Tom.To und dem Würgeengel-Team habe ich am Ende doch noch so was wie ne Modeserie für

die Abgabe hingekriegt. Danke an Alle!


Location: Würgeengel

Corsage: TO.mTO, Torstraße 22 Berlin

Modell: Nina

Fotografie: Katja Hiendlmayer

 

corsage

corsage von TO.mTO © Katja Hiendlmayer

 

www.tomto.de | www.wuergeengel.de

 

back to top

 

 

 

seit 2005 DOKU & REPORTAGE

line

NIEDERBAYERN

Die Heimat auf Film. Mit der Pentacon SIX 6x6.

 

"Erst wenn man deren vertrauten Umkreis verlässt, wenn die Landschaft unbekannt wird und man erst nach dem Weg fragen muss, wenn die Menschen eine andere Sprache sprechen, mögen es auch nur kleine Abweichungen vom heimatlichen Dialekt oder Tonfall sein, vor allem aber, wenn die Menschen einen als einen Fremden betrachten, mit Neugier und Abwehr oder auch mit hilfsbereiter Zuwendung, dann merkt man erst, dass man in der Fremde ist."

Zitat: Friedrich Otto von Bollnow

 

niederbayern

Niederbayern 2005 © Katja Hiendlmayer

 

back to top

 

CONTACT:  KATJA HIENDLMAYER    ENGELDAMM 68    10179 BERLIN    mail@katja-hiendlmayer.com